Spacer

Miasmatische Homöopathie

Die miasmatische Homöopathie ist eine Weiterführung und Vertiefung der klassischen Homöopathie. Sie beschäftigt sich mit den Ur-Krankheiten - 

 - also dem, was ursächlich hinter den auftretenden Krankheitssymptomen steht. Hierzu werden ebenfalls homöopathische Mittel verabreicht, die jedoch ein ganz bestimmtes Wirkspektrum aufweisen. Dies hat sich vor allem bei chronischen Erkrankungen aller Art sehr bewährt. 

Die Miasmatik erklärt WIE man krank wird und WIE man gesund und heil wird.

Besonderheiten der miasmatischen Behandlung:

  • Die Miasmatik zielt auf die Krankheit unter der Krankheit, also auf die tiefen Ursachen einer Erkrankung.
  • Die individuelle Krankheitsdisposition sowie familiensystemische Belastungen werden einbezogen.
  • Die körpereigenen Heilungsversuche werden unterstützt und gefördert.
  • Die Logik, wie sich der Organismus heilt, wird berücksichtigt.
  • Es werden homöopathische Heilmittel gewählt, die die Kraft haben, krankmachende Prozesse umzukehren.

Zu dieser ganzheitlichen Behandlung gehören in meiner Praxis auch folgende Aspekte:

  • Anregung der Selbstregulation
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Darmsanierung
  • Kreative Lösung des zugrunde liegenden Konflikts
  • Aktivierung des Lebensrhythmus
  • Schöpferischer Selbstausdruck

Drucken

anmelden